| Start | Prolog | Philosophie | Quintessenz | Ladylike | Reminiszenzen | Galerie | Epilog | Links | Impressum - Kontakt  etc.  pp. |  

 

Karl-Heinz Koob Karl-Heinz Koob
 

Quintessenz

 

 

SIEBEN INTEGRAL-MODELLE umfasst meine aktuelle QUINTESSENZ-KOLLEKTION

  • Griffmaterialien, Gravuren, Ausführungen der Köcherscheiden oder Gürteltaschen und insbesondere die Kalibrierung sind stets variabel und nicht modellspezifisch festgelegt.

  • Weil ich es unfair finde, Seitenbesuchern Preisorientierungen vorzuenthalten, dienen die entsprechenden Angaben auf dieser und den anderen Seiten nur beispielhaft der Offenheit. Sie decken jedoch nicht alle Konfigurationsmöglichkeiten ab.

 

 

Q1

 

HARPAGORNIS

Bügel-Rahmen-Integrale

Der Riesenadler Harpagornis auf Neuseeland - erst vor wenigen Jahrhunderten ausgestorben und sehr wahrscheinlich ein faszinierendes Geschöpf gewesen - ist Namensgeber für

meine kapitalen Freiaktiv-Messer in drei Kaliberstufen.

Natürlich wieder eminent authentisch, verfügen diese Messer durch sehr hohe Komplexität über exzellente Handlage und weitgespannte Funktionalität, egal ob

  • als Begleiter auf Wanderungen und Trekkingtouren,

  • im jagdlichen Einsatz oder

  • für Expeditionen und Abenteuer fernab der Zivilisation.

Die robusteste Monolith-Konstruktion ist Garant für Stabilität ohne Ende!

 

HARPAGORNIS-Viator   Kal. 210-110 S   über   Kal. 215-115 S   bis   Kal. 220-120 S

Die agilen Kaliber:

Im Griffbereich nur drei Fingermulden, weil der kleine Finger zunächst seinen Platz an der Knauffläche findet! Die Hand wechselt intuitiv nach vorne und gleichermaßen zurück. Ein raffiniertes, bequem und problemlos mitzuführendes Messer  -  charakteristisch und harmonisch ausgewogen.

Messergewicht mit Griffeinlagen ca. 230 g - Gesamtgewicht mit Köcherscheide ca. 335 g.

Obere Fotos  > eleganter leicht gewölbter Knauf
Untere Fotos > ausgeprägter Knauf mit "Knick" und somit zwei Flächen

Es bildet den Mittelpunkt aller Modelle mit diesem Klingenprofil
von Kaliber 148 [Taitafalk-anatomic] bis Kaliber 300 [Harpagornis-Grosvenor] und
ist zugleich mein ganz persönlicher Favorit!

Preisorientierung mit natureller Köcherscheide

  • Primus-Version z. B. wie oben dargestellt mit Wüsteneisenholz oder
    stabilisiertem Holz [rechts - ohne Gravur]    oder
    Professional-Version mit offenem Bügelrahmen [3. Foto von oben]

  • in ELMAX-SuperClean     2.980 €
    in CPM 420 V                 3.580 €

  • Aufpreis für Griffeinlagen aus
    Mammut-Rindenelfenbein  400 €   [rechtes Foto]
    Wollnashorn-Beinknochen  180 €   [unteres Foto]

 

 

  • Aufpreis für Dualis-Gravur "Feines Englisch" [unteres Foto] von Michael Oke
    auf Griffrücken und Knauf  660 €

 

Harpagornis Kal. 210 mit Wüsteneisenholz

HarpagornisKnauf1


Harpagornis-Viator mit offenem Bügel-Rahmen-Griff

Harpagornis-Viator mit AF-Gravur

Harpagornis-Viator im Herbstwald

Dualis-Gravur


 

HARPAGORNIS-Venator   Kal. 235-120 X   bis   Kal. 250-130 X

Die unglaublichen Kaliber:

Die ganze Hand umfasst den sehr komfortablen Griff und steuert die universelle Klinge. Vorgriff ebenfalls je nach Einsatz und individuellem Belieben. Auch in der Primus-Version ein äußerst professionelles und leistungsstarkes Messer für Dauereinsatz mit hoher Anziehungskraft. Alternativ auch mit vier Fingermulden ausführbar!

Zur vollen Ausnutzung der legalen Klingenlänge ist diese beim Kal. 235-120 X auf
120 mm fixiert und der Griffbereich minimal angepasst.

Preisorientierung mit natureller Köcherscheide
[oben und unten Harpagornis-Profil - Mitte Klassik-Profil]

  • Primus-Version z. B. wie oben dargestellt mit stabilisiertem Ahornmaserholz  oder
    Professional-Version mit offenem Bügel-Rahmen

  • in ELMAX-SuperClean  3.380 €
    in CPM 420 V              4.050 €

  • Aufpreis für Griffeinlagen aus Mammut-Backenzahn wie auf den unteren Fotos
    jeweils                         400 €



Harpagornis Kal. 250 mit alternativem Köcherscheidenprofil

Harpagornis-Venator mit Mammut-Backenzahn

Harpagornis-Venator mit Mammutbackenzahnbeispielen

 

HARPAGORNIS-Grosvenor   Kal. 300-170

Das Magnumkaliber:

Kraftvoll und mächtig sind seine Attribute. Es lässt sich durch die Doppel-Gürtelschlaufe in unterschiedlicher Höhe tragen und aus der sicheren Fixierung heraus schnell zum Einsatz bringen. Auch feine Schneidarbeiten sind durch den Vorgriff problemlos möglich. Ebenfalls mit vier Fingermulden ausführbar!

Preisorientierung mit natureller Köcherscheide

  • Primus-Version z. B. wie dargestellt mit Micarta oder
    Professional-Version mit offenem Bügelrahmen

  • in ELMAX-SuperClean    3.950 €
    in CPM 420 V                4.740 €

Harpagornis-Grosvenor Kal. 300



Doppelgürtelschlaufe bei Kal. 300

 

Die Ambivalenten.

Die belebenden Gegenpole in einer Sammlervitrine.

 

 

Q2

 

TAITAFALK-Anatomic

Bügel-Rahmen-Integral   Kal. 148-80 X

Vom großen Aquila im Jahre 1985 über das kleine Taitafalk-Basic von 2001 führte die Entwicklung 2008 zu diesem markanten und komplexen Messer.

Das Pendant Ferrantroph-minor Kal. 148-80 mit etwas anderem Klingenprofil zeige ich auf der Seite Reminiszenzen.

Preisorientierung ohne Gravur

  • Professional-Version wie dargestellt mit offenem Bügel-Rahmen oder
    Primus-Version mit Griffeinlagen z. B. aus Wüsteneisenholz sowie

  • natureller Gürteltasche
    in RWL 34 oder ELMAX-SuperClean   2.450 €
    in CPM 420 V                                  2.890 €

  • natureller Köcherscheide
    in RWL 34 oder ELMAX-SuperClean   2.200 €
    in CPM 420 V                                  2.640 €

 Handlage

 

 

Taitafalk-anatomic Bügel-Rahmen-Integral

"Feines Englisch" steht ihm gut!

Preisorientierung mit Gravur in RWL 34

  • Professional-Version mit offenem Bügel-Rahmen
    sowie natureller Gürteltasche    3.700 €

  • Primus-Version mit Griffeinlagen wie dargestellt aus stabilisiertem
    rotem Eschenahorn [Box Elder] oder z. B. Wüsteneisenholz
    sowie natureller Gürteltasche    3.950 €

Taitafalk-anatomic in gravierter Ausführung
 
 
Bügel-Rahmen-Integral
Kal. 170-100 X
[vier obere Fotos]
Kal. 170-100 M [weißfertig für eine Dualis-Gravur > unteres Foto]

Aus dem Zusammenspiel von Optik und Haptik wurde ein Bestseller! Das obere Exemplar erhielt während der Messer Macher Messe 2013 im Klingenmuseum Solingen in der Kategorie "Feststehende Messer/Jagdmesser" die Auszeichnung mit dem Prädikat Messer des Jahres 2013.

Bereits beim Ausarbeiten des Rohlings genieße ich den Moment, in dem die unvergleichliche Handlage dieses Messers erstmals in Erscheinung tritt.

Preisorientierung ohne Gravur

  • Primus-Version mit Griffeinlagen z. B. aus Wüsteneisenholz  oder Professional-Version mit offenem Bügel-Rahmen sowie

  • natureller Köcherscheide
    in RWL 34 oder ELMAX-SuperClean   2.450 €
    in CPM 420 V                                  2.940 €

  • natureller Gürteltasche
    in RWL 34 oder ELMAX-SuperClean   2.700 €
    in CPM 420 V                                  3.190 €

  • Aufpreis für Griffeinlagen wie dargestellt aus stabilisiertem
    Wollnashorn-Beinknochen  [oben]       130 €
    Mammut-Backenzahn  [unten]            250 €


Taitafalk-anatomic Kal. 170 mit offenem Griffrahmen

Neues M-Profil

 
  

In jeder Kalibrierung und auch in 2D-Ausführung:

Das Hochbegabte für sehr viele Disziplinen!

 

 

Q3

 

CARANCHO

Bügel-Rahmen-Integral    Kal. 210-110   und   Kal. 230-120

Preisorientierung in Kal. 210-110 mit natureller Gürteltasche

  • Professional-Version wie oben dargestellt mit offenem Bügelrahmen oder
    Primus-Version z. B. mit Wüsteneisenholz

  • in ELMAX-SuperClean    2.780 €
    in CPM 420 V                3.280 €

  • Aufpreis für Griffeinlagen wie auf dem 2. und 3. Foto dargestellt aus
    Mammut-Elfenbein oder
    Mammut-Backenzahn       370 €


Carancho Bügel-Rahmen-Integral

Carancho mit Mammutbackenzahn


 

Professional-Version Kal. 210-110  -  handgehalten.

  • Als diskreter urbaner Begleiter erprobt und begehrt.

  • In Kaliber 230-120 zur vollen Ausnutzung der legalen Klingenlänge projektiert! Die alternative "Cross Draw"-Köcherscheide ermöglicht durch Einhaken eines Fingers schnelles und müheloses Ziehen.

Handlage

 
CARANCHO oder Caracara [Polyborus plancus]

 

  • Der Federschopf inspirierte 1986 zur Namensgebung

  • Der Protagonist 2013 im Zoo Frankfurt

 

 

Voll-Integral   Kal. 210-110   und   Kal. 230-120

Preisorientierung in Kal. 210-110 z. B. mit Wüsteneisenholz und natureller Gürteltasche

  • in ELMAX-SuperClean    2.780 €
    in CPM 420 V                3.270 €

Voll-Integral Carancho

 

 

Doppel-Rahmen-Integral   Kal. 210-110   und   Kal. 230-120

Darstellung von 1991 mit Griffeinlagen aus altem afrikanischem Elfenbein.

Preisorientierung in Kal. 210-110 z. B. mit Wüsteneisenholz und konturiertem Griffdurchbruch sowie

  • natureller Köcherscheide
    in ELMAX-SuperClean    3.550 €
    in CPM 420 V                4.040 €

  • natureller Gürteltasche (ohne Abbildung)
    in ELMAX-SuperClean    3.850 €
    in CPM 420 V                4.340 €

Doppel-Rahmen-Integral Carancho

 

 

 

Der Griffbereich vor dem Einpassen des Griffmaterials.

Die konischen Innenflächen arbeite ich nach dem Härten mit einer Diamantfeile präzise nach. Diese Diamant-Rauheit ergibt nach dem Vergießen der vier Griffeinlagen mit Epoxidharz einen praktisch unzerstörbaren und extrem verwindungsstabilen Griff.

Carancho Doppel-Rahmen-Griff vor der Griffmaterialeinpassung
 

In jeder Konstruktionsvariante ein zeitloses Synonym für Koob-Messerdesign:

Das Rassige für logisch-hocheffizienten Einsatz oder just for fun!

Trilogie

 

 

Q4

 

ARCHAEOPTERYX

Bügel-Rahmen-Integral   und   Offen-Rahmen-Integral   Kal. 210-115

Die Idee für das neue Klingenprofil entstand nach dem Lesen der Bücher "438 Tage" sowie "Der versunkene Pfad". Das erste schildert eine Odyssee über den Pazifik, das zweite erzählt die Abenteuer zweier junger Österreicher in Alaska. Beide beruhen auf Tatsachen, sind spannend und empfehlenswert!

Zeitgleich tüftelte ich ein spezielles Offen-Rahmen-Integral für einen Artikel in der neuen Zeitschrift QUICUMQUE als Autark-Modell aus.

   

Preisorientierungen

Bügel-Rahmen-Integral      [Design geschützt!]

z. B. wie dargestellt mit Wüsteneisenholz oder Professional-Version mit offenem Bügelrahmen sowie

  • natureller Köcherscheide
    in ELMAX-SuperClean    2.480 €
    in CPM 420 V                2.970 €

  • rochenlederbezogener Köcherscheide
    in ELMAX-SuperClean    2.750 €
    in CPM 420 V                3.240 €

 

Archaeopteryx Bügel-Rahmen-Integral

Archaeopteryx Bügel-Rahmen-Integral von oben

      

Offen-Rahmen-Integral      [Design geschützt!]

z. B. mit stabilisiertem Holz sowie

  • natureller Köcherscheide
    in ELMAX-SuperClean   2.200 €
    in CPM 420 V               2.640 €

Der Haken am Klingenrücken beider Ausführungen ist nicht als Kronkorkenöffner gedacht, sondern hat die gleiche Funktion wie der Widerhaken an einem Angelhaken!

Im Sommerheft 2016 der Zeitschrift QUICUMQUE die Story dieser Messerversion.

Im Herbstheft 2016 die Anfertigung der speziellen Messerscheide.

 

 

Das Archaische   -   modern interpretiert!

Archaeopteryx Offen-Rahmen-Integral

Archaeopteryx Offen-Rahmen-Integral von oben

Archaeopteryx Offen-Rahmen-Integral Gürtelschlaufe

Archaeopteryx Offen-Rahmen-Integral auf Stock

 

 

Q5

 

CORVUSCORAX   -   die "Rabenmesser"

Bügel-Rahmen-Integrale

Als Junge las ich über den Kolkraben (Corvus Corax) in Büchern und war angetan von der Größe im Vergleich zur normalen Rabenkrähe. In freier Natur gab es damals den Kolkraben nicht mehr.

Anfang der 1990er Jahre tauchten die ersten wieder in Germanien auf und heute vergeht kaum eine Wanderung, ohne dass das markante Rufen der Kolkraben zu hören ist. Er ist mein Lieblingsvogel geworden!

Diesem sehr beeindruckenden und intelligenten Vogel habe ich nach 40 Jahren Messermachen mein neuestes Modell gewidmet und als

  • CORVUSCORAX-Hugin       Kal. 235-120  bis  250-130

  • CORVUSCORAX-Munin       Kal. 320-185

projektiert.

Beide Kalibergruppen sind für alle Freiaktivitäten im borealen Waldgürtel [dem Lebensbereich des Namensgebers] als Solisten oder in Kombination miteinander gedacht.  Zugleich bilden sie die ideale Ergänzung zur Axt eines Waldläufers.

Den Prototyp in Kal. 240-120 bereite ich in CPM 420V mit Griffeinlagen aus 30 Jahre abgelagertem Grenadillholz vor.

Nähere Information zunächst gerne im persönlichen Dialog!

Maßgeblich inspirierte mich zu diesem Modell das von der Scrimshaw-Künstlerin und Malerin Eva Halat geschaffene Bild eines Kolkraben, das ich täglich vor Augen habe.
Ein Dankeschön an Eva für die Zustimmung, hier ein Foto davon zu zeigen.





















Kolkrabenbild von Eva Halat

 

 

Q6

 

FERRANTROPH

Voll-Integrale   Kal. 215-110  über 235-120  bis  Kal. 245-125

Durch praktische Erprobung und ständige Weiterentwicklung entstand im Laufe der Zeit ein sehr stabiles klassisch-superlatives Integralmesser für professionelle Freiaktivitäten.

Gerne lasse ich es auch als das KHK-Jagdmesser definieren.

Preisorientierung Kal. 215-110 z. B. wie dargestellt mit Wüsteneisenholz und

  • natureller Köcherscheide
    in ELMAX-SuperClean    3.250 €
    in CPM 420 V                3.900 €

  • natureller Gürteltasche
    in ELMAX-SuperClean    3.550 €
    in CPM 420 V                4.200 €

 

 

 

Bügel-Rahmen-Integrale   Kal. 215-110  über 235-120  bis  Kal. 245-125

mit alternativen Griffprofilen sind projektiert.
Nähere Information zunächst gerne im persönlichen Dialog.

Mit sehr viel Fingerspitzeneinsatz lasse ich die Schneidkante markant in Richtung Handschutzspitze auslaufen.

Alles ist Übergang!

Ferrantroph-Zentrum seitlich

  

Vermutlich wäre das untere Foto ohne das vorherige sehr rätselhaft.

Auch das Q7-Modell AQUILA verfügt über dieses elitäre Zentrum, das als Komplikation bei jeder neuen Projektierung einen sehr hohen Motivationsschub erfordert!

 

Das Jagdmesser par excellence!

Das Prädestinierte zur Krönung einer feinen Sammlung!

 

 

Q7

 

AQUILA

Bügel-Rahmen-Integral   Kal. 300-170

Griffeinlagen hier aus Wüsteneisenholz umschließen den nach innen gespiegelten Fingerdorn; zwei konturierte Durchbrüche mit feinstem Innen- wie Außen-Finish sind weitere optische Finessen.

"A noter au crédit de Koob un big bear intégral (de quoi faire pâlir Loveless)"

Eine Charakterisierung zu diesem Modell aus einem Artikel in "La Passion des Couteaux" Nr. 4/1989, den ich in Originalfassung aufgreife, weil ich mich damals sehr darüber gefreut habe. Nichtsdestotrotz sehe ich in Bob Loveless die kreative Größe, die das Zeitalter der modernen Messermacherei mitbegründet hat und von der sicher auch ich vor Jahrzehnten zur Entwicklung meines eigenen Designs inspiriert worden bin.

 

Aquila mit Innen- und Außenprofil

Ich habe den Mythos dieses exklusiven und extrem aufwändigen Messers in der Primus-Version mit altem afrikanischen Elfbenbein [mit CITES/EU-Bescheinigung] neu belebt.

Mit der Gravur des direkt vom Kunden beauftragten belgischen Graveurs Lovenberg wird dieses Messer definitiv ein absolutes Einzelstück bleiben!

Weitere Fotos im Aquila-Spezial, im Engraving-Forum oder via Linkseite.

Der rechts noch weißfertige Zustand veranschaulicht auch die mögliche Professional-Version mit offenem Bügel-Rahmen. Es fehlt hier zwar mein Innen-wie-Außen-Handfinish, aber dennoch lässt sich das sehr praktische Hineinfassen in den Griff gut demonstrieren.

Dieser Griff hat es in jeder Beziehung "in sich", obwohl er noch offen ist.
Beim Fotografieren quartierte sich schnell jemand ein ....        ["Suchbild" links unten]

Preisorientierung ohne Gravur mit natureller Köcherscheide inkl. Doppel-Gürtelschlaufe und aufgesetztem Logo

  • Primus-Version z. B. wie oben dargestellt beispielsweise mit Wüsteneisenholz
    in ELMAX-SuperClean    7.800 €
    in CPM 420 V                8.600 €

  • Professional-Version mit offenem Bügel-Rahmen
    in ELMAX-SuperClean    7.250 €
    in CPM 420 V                8.050 €

Aquila mit Lovenberggravur

weißfertiges Aquila Bügel-Rahmen-Integral

Das Einzigartige!

 

zur Startseite                    zum Seitenanfang                  zur Ladylike-Seite >>